20130208u193421_014_420x210.jpg

Mit diesem Sieg beim Tabellendritten(!) – und der gleichzeitigen Niederlage von Hainstadt gegen Hockenheim – ist der Klassenverbleib praktisch gesichert.
Unser Team fuhr – beschwingt vom Sieg gegen Oftersheim und den nur sehr knappen Niederlagen gegen Tabellenführer Adelsheim und gegen Plankstadt – mit einem gewissen Optimismus nach Mannheim, der noch unterstützt wurde durch das Fehlen des Punkt 4 bei den Gastgebern.

Die 2:1-Führung nach den Doppeln war erhofft, kam aber etwas überraschend zustande, da neben Jung/Jung im 3. Doppel nicht Mendel/Meixner gewannen, sondern Apel/Domdey nach sehr guter Leistung gegen das Mannheimer Spitzendoppel denkbar knapp 12:10 im Entscheidungssatz siegten. Die beiden Niederlagen vorne waren quasi eingeplant, aber Christoph Mendel hatte einfach nur Pech beim 9:11 im Fünften. Ihm fehlt momentan das Selbstvertrauen und etwas Spielglück. In der Mitte gelang Jens Jung ein unerwarteter und umso wichtigerer Sieg; auch hier ging es um 2 Punkte im Entscheidungssatz. Mit dem 3:3 im Rücken gewannen Ralf Jung und Bernd Meixner sicher, und Svend Domdey, der für den verhinderten Valentin Czekalla einsprang, nach wechselndem Spielverlauf mit 11:8 im Fünften. Das 6:3 sah nach einem komfortablen Vorsprung aus, doch nach den Niederlagen von Jochen Apel, Christoph und Ralf hatten die Mannheimer wieder ausgeglichen. Aber Jens, Bernd und Svend waren an diesem Abend nicht zu schlagen und sicherten den doch etwas überraschenden Erfolg.
Hier ist der komplette Spielberichtsbogen auf mytischtennis.de.

Nach den beiden Siegen gegen den Tabellennachbarn Oftersheim und nun gegen St. Pius steht unsere Erste mit 15:13 auf dem 6. Platz. Durch die Niederlage von Hainstadt, die auf dem Relegationsplatz stehen, gegen den Viertletzten Hockenheim, beträgt der Abstand auf den wichtigen 8. Platz nun 6 Punkte. Hainstadt hat nur noch 3 Spiele, so dass mit dem zu erwartenden Sieg am Freitag gegen Mosbach-Waldstadt, die schon als Absteiger feststehen, der Klassenverbleib gesichert sein wird.

Videos

Es gibt Videos (bei YouTube) von unserem Kinder- und Jugend-Training:

Unser Training kommt gut an

15 Tische im Gymnastikraum ist schon das Maximum
Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17:30 bis 19 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantworten gern unsere Jugendwarte. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsliga, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unser Damenwart oder unser Herrenwart.

© 2024  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild