20181215u134859_086_420x210.jpg

Nachdem sich ab 12 Uhr die Gäste und auch die Heimmannschaften einspielen konnten, wurden um 13 Uhr die Spiele eröffnet.
Die Anwesenden lauschen der Begrüßung

Unser Herrenwart Ralf Jung begrüßte die Mannschaften aus Käfertal/Vogelstang, Plankstadt, Feldkirchen, Edingen-Neckarhausen sowie Nußloch.

Ralf begrüßt die Gäste in der Sporthalle
Da nicht jede Mannschaft in vollständiger Besetzung antreten konnte, wurde beim Spielsystem etwas improvisiert. Die Damen von Käfertal/Vogelstang waren leider nur zu dritt, und so haben zweimal der Willi und zweimal der Charly aus Plankstadt die Damenmannschaft komplettiert und dabei auch drei der fünf Punkte für die Käfertalerinnen beigesteuert. Lediglich Eva konnte den Charly nach heißem Kampf im fünften Satz 11:8 niederringen. Bei den Damen war die Stimmung hörbar toll, hier gab es ordentlich Applaus und Anfeuerrungsrufe!
Einspielen

Die 1. Herrenmannschaft spielte mit Ralf und Jens Jung, Svend Domdey und Verstärkung aus Frankfurt durch den Ex-Walldorfer Markus Feyerabend gegen Plankstadt. Nach dem umkämpften Sieg in der Verbandsklassen-Relegation gelang auch dieses Mal ein Sieg - der allerdings nicht so wichtig war wie das bereits erwähnte kreative Spielsystem beweist: 7:5.

Links das Jung-Doppel (Ralf und Jens)

Svend im Doppel mit Markus

Die Zweite empfing eine Mannschaft des früheren Vereins unseres Damenwarts Christopher Büsch: Feldkirchen. Hier standen für Walldorf neben Chris auch Boris Stanojevic, Volker Schöppe und als Überraschungsmitspieler Eric Winnes am Tisch, der aus Konstanz angereist war.
Links (von hinten) Eric, am rechten Tisch Chris und Boris

Die Dritte Mannschaft hatte wie schon vor 15 Jahren eine Mannschaft aus Edingen-Neckarhausen eingeladen. Für die TTG schlugen Arno Jünger, Christian Teuber, Leon Schöppe, Steffen Siegemund sowie aus der Fünften Hans-Peter Torfels und Maxim Hoppe auf.

Christian und Leon im Doppel

Doppel von Steffen und Maxim

Hans-Peter muß in der Sonne zählen, Arno spielt am zweiten Tisch

Hans-Peter spielt am hinteren Tisch, Steffen am vorderen (rechts)

Die Vierte Mannschaft empfing eine Delegation aus Nußloch. Für die Walldorfer stiegen Georg Weickardt, Reinhard Starke, Sebastian Laska, Roland Scherer, Harry Bletsch und Michael Freitag in die Box. Die Spieler erinnerten sich an spannende Sätze, in denen letztlich die Gäste dominierten.
Am vorderen Tisch spielt das Doppel von Georg und Harry, hinten Michael und Roland

Zwischen den Spielen standen ausreichend Getränke zur Verfügung und es konnte schon ein wenig über Tischtennis und sonstige Dinge geplaudert werden.

Nach dem Spiel wurde gemeinsam abgebaut, nacheinander geduscht und schließlich zur Reservistenhütte gelaufen.

Dort ging es ab 18 Uhr weiter. Es warteten ein umfangreiches Buffet sowie reichlich Getränke (von den Walldorfer Lieferanten Pütz und Wipfler) auf die Sportlerinnen und Sportler sowie weitere aktive und passive Mitglieder samt Partnerinnen, Partnern und Gästen.

Schön war es, auf der Feier in der Reservistenhütte viele altbekannte Gesichter nach Jahren wieder zu sehen. Einige der ehemaligen Spielerinnen und Spieler legten ihre halb- oder jährlichen Besuche in der alten Heimat extra auf das Jubiläumswochenende, um bei der TTG-Jubiläumsfeier dabeisein zu können.

Etwas später als die geplanten 19 Uhr begann der offizielle Teil mit der Begrüßung durch unsere erste Vorsitzende Heike und den Grußworten des Walldorfer Bürgermeisters Matthias Renschler, der auch ein finanzielles sowie ein handfestes Präsent für die TTG dabei hatte.
Bürgermeister Matthias Renschler übergibt ein Präsent

In der Reihe der Gratulanten folgte vom Sportkreis Heidelberg Frau Marion Brasse, die ebenso eine kleine Finanzspritze dabei hatte.
Die Anwesenden lauschen den verschiedenen Grußworten

Als nächstes übergab Roland Wolff als Vertreter des Badischen Tischtennisverbandes nach kurzen Grußworten ebenfalls eine finanzielle Unterstützung an die TTG.

Anschließend begann er mit den Ehrungen langjährig aktiver Spielerinnen und Spieler:
Harry, Thomas, Hans-Peter, Roland, Ralf und Josef wurden für langjährige aktive Spielertätigkeit geehrt

  • für 30-jährige Mitgliedschaft: Harry Bletsch, Thomas Merklinger, Andreas Storzum und Christian Teuber durch eine Urkunde
  • für 40 Jahre: Achim Scherer und Ernst Wawrzik - sie erhielten die Spielernadel mit Kranz in Bronze und eine Urkunde
  • für 45 Jahre: Ralf Jung, Roland Scherer und Hans Peter Torfels - sie erhielten die Spielernadel mit Kranz in Silber und eine Urkunde
  • für 50 Jahre: Josef Rein und Heike Pelikan - sie wurden mit der Spielernadel mit Kranz in Gold und einer Urkunde bedacht
  • für 60 Jahre: Bernd Lamade und Ecki Elfner - beide waren leider nicht anwesend und erhalten die Spielerplakette und Urkunde im Nachgang

Die anwesenden Geehrten, hintere Reihe v.l.n.r.: Roland Wolff, Ralf Jung, Ernst Wawrzik, Andreas Storzum, Roland Scherer, Josef Rein, Christian Teuber, Harry Bletsch - sitzend v.l.n.r.: Hans-Peter Torfels, Heike Pelikan, Thomas Merklinger, Achim Scherer.
Vorn: Hans-Peter, Heike, Thomas, Achim; Hinten: Roland (W.), Ralf, Ernst, Andreas, Roland, Josef, Christian, Harry

In einem weiteren Tagesordnungspunkt rief unser zweiter Vorsitzender Christian Teuber einige Momente aus der langen 75-jährigen Geschichte der TTG in Erinnerung. Passend dazu lief während der gesamten Veranstaltung eine Diashow mit Bildern aus den "guten, alten Zeiten" ab, die doch das eine oder andere "Ah" und "Oh" oder Lächeln bewirkte.

In ihrer Begrüßung hatte Heike sich besonders gefreut, dass sogar Mitglieder gekommen sind, die einen großen Teil ihrer über 90 Lebensjahre mit dem Tischtennisschläger verbracht haben: Erich Herrman (93, rechts) und Erich Kögel (91, Mitte), hier zusammen mit Herbert Jungmann (jugendliche 85, links).
Die wahren Senioren: Herbert Jungmann, Erich Herrmann und Erich Kögel

Aber auch andere Ehemalige, wie z.B. Eva Kastlan (2. v.l.) und Anja Meinert (Mitte), die früher bei uns gespielt haben, waren dabei und haben sich prima unterhalten - hier zusammen mit Eva Keller, Heike Pellikan und Nicole Schmidt.
Eva (Keller), Eva (Kastlan), Anja, Heike und Nicole

Schließlich ließ es sich Roland Ciupke, der in der Edinger Mannschaft gegen die Dritte gespielt hatte, nicht nehmen, als Vertreter der Sparkasse Heidelberg der TTG zu gratulieren und auch einen Scheck zu überreichen.

Schon während des Abends aber auch im Nachgang lobten viele der Anwesenden die tolle Organiation und Durchführung des Freundschaftsspieltages und des anschließenden Grillfestes. Es war schön zu hören, dass dieser doch etwas lockerere Rahmen für solch ein Jubiläum offensichtlich gut ankam.

Unser Training kommt gut an

15 Tische im Gymnastikraum ist schon das Maximum
Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17:30 bis 19 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsliga, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unser Damenwart oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Sep
27

Di., 27.9.2022 18:30 - 21:30

Sep
29

Do., 29.9.2022 20:00 - 23:00

Sep
30

Fr., 30.9.2022 17:45 - 20:45

Sep
30

Fr., 30.9.2022 18:45 - 21:45

Sep
30

Fr., 30.9.2022 19:47 - 22:47

Sep
30

Fr., 30.9.2022 20:00 - 23:00

Sep
30

Fr., 30.9.2022 20:15 - 23:15

Sep
30

Fr., 30.9.2022 20:30 - 23:30

Okt
1

Sa., 1.10.2022 10:00 - 11:30

Okt
2

So., 2.10.2022 10:30 - 13:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2022  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild