20130829u201201_017_420x210.jpg

Ohne Jochen Apel war nichts drin beim starken Aufsteiger, gegen den bereits das letztjährige Relegationsspiel sehr ausgeglichen war. Bereits nach den Doppeln lag man 2:1 zurück, da nur Mendel/Jung gewinnen konnten. Vorne gelang Ralf Jung ein knapper Sieg gegen Weis, wobei alle 5 Sätze mit 2 Punkten Differenz ausgingen.

Da hatte sich die Dritte in der Dorfschänke von Sandhausen mehr erhofft. Schon in den Doppeln konnten nur Leon Schöppe und Georg Weickardt knapp im fünften Satz mit 12:10 den ersten Punkt für Walldorf holen. Aber auch in den Einzeln wollte nichts so recht gelingen. Die ersten Einzel gingen alle an die Gastgeber, wobei Arno Jünger, Udo Burghardt und Martin Czekalla erst im fünften Satz unterlagen. Mit 8:1 für Sandhausen ging es in die zweiten Einzel.

Das war eine starke Leistung unseres Teams gegen den Aufsteiger, der in den letzten Spielen mit einigen überraschend guten Ergebnissen aufwarten konnte. Zumal nicht nur Holger Willoh ausfiel, sondern kurzfristig auch Christoph Mendel ersetzt werden musste. Dabei war eh schon ein knappes Spiel erwartet worden, und unter diesen Bedingungen ist der klare Sieg umso höher einzuschätzen.

Die aktuellen Spieltermine aller Damen-, Herren- und Jugendmannschaften findet man nicht nur im Kalender sondern auch auf Click-TT bzw. myTischtennis - wichtig für die Terminsuche für anstehende Spielverlegungen oder als Ergebnisdienst für alle bisherigen Spiele:

Für diese externen Links beachte man die entsprechende Passage des Impressums.

Die Gäste konnten krankheitsbedingt keine Mannschaft aufstellen.

Zum vorletzten Spiel der Hinrunde empfing die Dritte den ungeschlagenen Tabellenführer aus der Nachbarstadt, der sich keine Blöße geben wollte und in der stärksten Besetzung antrat. Walldorf musste leider auf ihre Nummer 2 und 4 verzichten. Dennoch blieb es zumindest in den Doppeln spannend, denn sowohl Arno Jünger und Martin Czekalla als auch Christian Teuber und Udo Burghardt konnten ihre Gegner bis in den fünften Satz zwingen, nach dem sie aber dennoch gratulieren mussten. Etwas effizienter verloren Leon Schöppe und Georg Weickardt, nachdem sie den ersten Satz noch für sich entschieden hatten. Mit dem 0:3-Rückstand ging es also in die Einzel.

Das war ein standesgemäßer Sieg beim Tabellenletzten. Lediglich der Punkt 1 Koma ist derzeit Verbandsklassen-tauglich. Er war auch an allen drei Punkten für die Mosbacher beteiligt. Ansonsten gewannen Jochen Apel, Christoph Mendel, Ralf Jung, Valentin Czekalla, Bernd Meixner und Jens Jung ihre Spiele ungefährdet.
Hier ist der komplette Spielberichtsbogen auf mytischtennis.de.

Am nächsten Wochenende steht ein Doppelspieltag auf dem Plan: am Freitag kommt der Vorletzte Schefflenz nach Walldorf; ein Sieg ist auch hier Pflicht. Am Samstag ist der Aufsteiger aus Hainstadt zu Gast, gegen den unser Team noch nie gespielt hat. Es ist ein knappes Spiel mit leichten Vorteilen für unser Team zu erwarten; bei einem Sieg ist ein ausgeglichenes Punktekonto möglich.

Das war ein wichtiger Sieg gegen einen schwer einzuschätzenden Gegner, der bisher in wechselnden Aufstellungen antrat. Dieses Mal wurde der Spitzenspieler Dörsam reaktiviert, dafür fehlte der Punkt 2. Damit gab es zumindest eine Chance auf 1 oder 2 Punkte. Krankheitsbedingt fehlte Holger Willoh, der aber – wie sich im Laufe des Spiels zeigte – wieder adäquat von Jens Jung ersetzt werden konnte.

Unterkategorien

Berichte von Verbandsspielen, Pokalspielen oder auch Turnieren der Damen.

Berichte von Verbandsspielen, Pokalspielen oder auch Turnieren der Herren.

Berichte von Verbandsspielen, Pokalspielen oder auch Turnieren der Schüler und Jugendlichen.

Unser Training kommt gut an

15 Tische im Gymnastikraum ist schon das Maximum
Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17:30 bis 19 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsliga, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unser Damenwart oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Dez
4

So., 4.12.2022 10:30 - 13:30

Dez
4

So., 4.12.2022 14:00 - 17:00

Dez
9

Fr., 9.12.2022 18:30 - 21:30

Dez
10

Sa., 10.12.2022 10:00 - 11:30

Dez
10

Sa., 10.12.2022 11:30 - 15:30

Dez
17

Sa., 17.12.2022 10:00 - 11:30

Jan
7

Sa., 7.1.2023 10:00 - 11:30

Jan
10

Di., 10.1.2023 20:00 - 23:00

Jan
12

Do., 12.1.2023 18:00 - 21:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2022  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild